Sonntag, Januar 17, 2010

Gut 100 Fotos

Und einigermassen verwendbar sind nur diese wenigen:

Wie so oft sind Lila- und Rot-Töne kaum in "Echtfarbe" auf Polaroid zu bannen.

Der kleine und schmale Dunkel-Lila-Schal ist eigentlich nur ein 7-Maschen-Anschlag-Schlauch mit Nadelstärke Nr. 8 und einem No-Name-Kid-Mohair-Garn.
Die Lauflänge schätze ich auf 100 m/50 gr, also eine etwas dickere Qualität.

Einfach so lange gestrickt, bis die 25 gr. zu Ende waren. Ergab eine Gesamtlänge von etwa 175 cm. Lang genug, um ein paar Mal locker um den Hals zu wickeln.



Der hellere lila-farbene Schal ist aus dem selben Mohair-Garn, hier habe ich zwei Knäuel verbraucht. Zusammen verstrickt mit dem neuen Schulana-Mode-Garn "Mosco", das ich beim letzten Samstags-Treff in Backnang in der Wollstube Wolling gekauft habe.
Dort hing ein Schal in hellem Grün, der es mir sofort angetan hatte. Eine Musterbeschreibung war nicht dabei und so habe ich versucht, ein Ähnliches zu stricken.
Der Schal ist superleicht und schön warm.

Leider hatte ich nur 2 Knäuel der lila-farbenen Mohairwolle und so ist das gute Stück auch lediglich etwa 110 cm lang.





Anschlag 31 Maschen
dann

1 Reihe rechte Maschen

Rückreihe (und alle weiteren Rückreihen)
links - dabei die erste Masche immer rechts abheben!

3. Reihe und fortan alle Vorderreihen:

1 Masche rechts abheben

***1 Umschlag

3 Maschen rechts

1 Masche auf die rechte Nadel heben, die nächste Masche auf einen Nadelhalter geben,
die abgehobene Masche wieder auf die linke Nadel geben und zusammen mit der nächsten Masche rechts zusammen stricken, die Masche vom Nadelhalter über die beiden zusammen gestrickten Maschen heben

3 Maschen rechts

1 Umschlag

1 Masche rechts***

*** ... *** wiederholen



Mosco: 67% Viskose, 20% Mohair Superkid, 13% Polyamid/Nylon, Lauflänge 125 m/25 gr. Farbe Nr. 5.

Und dann eines meiner Lieblings-Stücke (schon längere Zeit fertig gestellt - aber eben: Bilder machen!)






Gestrickt aus 3,5 Knäueln Kidsilk Aura von Rowan, nach "Hannah" in Thrown Togheter von Kim Hargreaves.

Wenn Träume wahr werden - superleicht, federweich und traumhaft wärmend.

Kommentare:

wollixundstoffix hat gesagt…

Deine Stricksachen sind wie immer schön. Dieser Kuschelpullover gefällt mir besonders.
Sehr gelungen ist das "schmale" Foto. Ist es doch oft schwer, größere Strickteile ohne Modell im Ganzen zu fotografieren.
Das lila Problem kenne ich auch. Bei meinem Kissen hatte ich Glück - habe auf guten Rat einer Freundin die Belichtungszeit verändert, und siehe da, es kamen die Originalfarben heraus.
liebe grüße und schönen sonntag wünscht monika

ingrid hat gesagt…

Hallo Gabriele,
dein Pullover ist einfach ein Traum, vor allem auch, wenn man das nicht vorhandene Gewicht bedenkt. Und wärmt trotzdem! Auch die Schals sind wunderschön, lila, ganz toll...
Liebe Grüße, es tropft und regnet sicher auch bei dir...
Ingrid

Gartendrossel hat gesagt…

Liebe Gabriele,
tolle Fotos hast Du gemacht, Deine wunderschönen Handarbeiten dabei toll in Szene gesetzt...

Liebe Grüße aus dem einschneiten Drosselgarten schickt Dir Traudi

Anonym hat gesagt…

Liebe Gabriele,
nicht nur deine wunderschönen Stricksachen hast du toll in Szene gesetzt - Nein, auch deine wunderschöne Tochter, die glatt ein Model von Kim Heargraves sein könnte. Ich habe auch zwei so wunderschöne Töchter wie du, nur sträuben sie sich, meine Strickmodelle zu präsentieren. Aber ich habe ja auch keinen Blog:-(
Also: Wunderschöne Stricksachen und wunderschöne Töchter (muss ja auch mal gesagt werden:-)

Liebe Grüße,
Astrid