Mittwoch, Juni 23, 2010

KRAPP

Fast zwei Jahre hat es nun gedauert, bis ich endlich an die Krapp-Färbung gegangen bin. Da ich  beim Stricken, Häkeln und Färben ausschliesslich nach dem Lustprinzip vorgehe, kann so etwas schon einmal vorkommen.

Es ist und bleibt mein Hobby und dabei warte ich, bis ein Impuls für etwas Bestimmtes da ist. Wenn da kein Impuls ist warte ich einfach ab, wann und wie es sich ergibt.

Ja, und Krapp hat sich nun ergeben.

Vor langer Zeit hat mir Jürgen selbst gesponnene Bfl-Probesträngchen geschickt, die ich färben darf. Erst konnte ich mich überhaupt nicht entscheiden, doch irgendwann ist die Wahl auf Krapp gefallen.

Hier nun das Ergebnis:









 Von unten nach oben:
Bfl von Jürgen: Erstaunlicherweise ein ganz hell-rotes Ergebnis im 1. Zug der Krapp-Färbung, zeitgleich im Farbbad mit den nächsten beiden Strängen - Zitron Trekking - gefärbt.

Dann kommt wieder ein Bfl von Jürgen, gefärbt im 2. Zug zusammen mit der Admiral Bambus von Schoppel, die hier ein wesentlich helleres rot zeigt, das fast in orange übergeht.

Der vorletzte Bfl-Strang hat mich völlig überrascht, da er im 3. Zug gefärbt wurde und dunkler als das Bfl in Zug 1 und 2 wurde.

Den Schluss, ganz oben, bildet eine Knäuel-Färbung im 4. Zug. Da bin ich mal gespannt, wie das Knäuel innen aussieht, noch ist es nicht trocken.









Hier noch einmal von unten nach oben:

Bfl - 1. Zug
Trekking - 1. Zug
Trekking - 1. Zug
Bfl - 2. Zug
Bambus - 2. Zug
Bfl - 3. Zug
Knäuel-Färbung Opal-Sockenwolle 75/25 - 4.Zug

Kommentare:

Heika hat gesagt…

Wow, das sind ja super schöne Farben geworden. Ganz toll.

LG Heike

Sabine hat gesagt…

Hallo Gabriele,
es ist immer wieder erstaunlich, wie unterschiedlich verschiedene Materialien die Farbe aufnehmen. Aber auch bei gleichem Material kann man von Farbzug zu Farbzug oft große Überraschungen erleben. Schön anzusehen, deine Krappfärbungen
LG
Sabine
PS: Habe dich verlinkt, ist ok, oder?

Anonym hat gesagt…

warum nicht:)

Anonym hat gesagt…

Thanks very good for report, I follow your blog