Mittwoch, Februar 25, 2009

Essen muss ich trotzdem



Trotz aller Schmerzen - ich muss auch essen. Letzte Woche haben Lisa und ich eine Fritteuse gekauft (nach ewigem Hin und Her, sollen wir, sollen wir nicht).

Wir sind hoch zufrieden und haben sie ausgiebig ausprobiert. Geht "ratz-fatz" und schmeckt wirklich super lecker.

Deshalb gab es auch, nachdem die Töchter eingekauft haben - es sind praktischerweise Ferien - heute Fasnetsküchle. Die sind schnell gemacht, nur ein wenig Hefeteig herstellen und nach entsprechender Ruhezeit ins heisse Fett für 4 Minuten.

Kein Bedauern, das Gerät gekauft zu haben! Das ist doch schön, wenn eine Investition sich gelohnt hat.

MMMMH, was für die Hüften.

Als "Nachtisch" gab es eine Schmerz lindernde und Entzündung hemmende Tablette, die mir der Arzt verschrieben hatte. Das Ergebnis war ein ohnmachtsähnlicher Zustand, in dem mein Herz bis zum Hals klopfte und ich für mehrere Stunden in einen seltsamen Schlaf fiel. Körper bewegen ging gar nicht mehr. Aufstehen schon zwei Mal nicht, obwohl der Kopf "funktionsfähig" war und auch Geräusche wahrnahm...

-Ich werde es überstehen, denke ich. Mit DEM FUTTER!

Kommentare:

Strickwolke hat gesagt…

Ja klar Gabriele.
Das wird schon.
Guten Hunger sieht Lecker aus.
LG
Lucia

Nicolchen78 hat gesagt…

Verwöhnen (lassen) geht immer;)
ich hoffe es geht Dir bald besser.
Alles Gute!
LG Nicole

Anonym hat gesagt…

Guten Appetit beim Naschen. Ein Trostpflaster muss sein.

Ich wünsche dir Gute Besserung.

Liebe Grüße
Ilona (Strickhexe13)

Ricarda hat gesagt…

Rückenschmerzen können grausam sein - weiß ich leider auch...

Ich wünsche dir von Herzen gute Besserung!!!

Liebe Grüße
Ricarda

ingrid hat gesagt…

Naja, Gabriele -
Schmerztabletten kombiniert mit
Fasnetsküchle?!
Das sind schon zwei Hämmer auf einmal!
Aber im ernst:
Ich wünsche dir gute Besserung!
Liebe Grüße
Ingrid