Dienstag, April 02, 2013

Das ist Versio von Fallmasche

Wieder so eine perfekte Anleitung. Hat total viel Spass gemacht diesen Sommerpulli zu stricken.
Dafür habe ich Konen-Wolle gewählt. Und zwar einmal 75% Baumwolle/25% Hanf - Lauflänge 250m auf 50 Gramm und der zweite Faden besteht aus Leinen/Baumwolle/Viscose, Lauflänge 285m auf 50 Gramm.

Beide Garne zusammen mit Nadelstärke 4,5 mm verstrickt und die Grösse M ohne Änderungen gewählt.

Das heisst ich habe den Ärmelabschluss kraus rechts gemacht, weil das etwas feiner ist, als das Gedoppelte.

Eigentlich gehören noch zwei Kordeln dazu, eine in den Kragen und eine in den Abschluss. Ich bin aber noch nicht sicher, ob ich diese Kordeln einziehe. Mal sehen.

Auf alle Fälle trägt sich der Pulli traumhaft angenehm, obwohl sich das Garn beim Stricken etwas hart angefühlt hat. Aber jetzt, auf der Haut, purer Sommergenuss.

Die Konen sind von der Wolle-Halle und haben beide 1000 Gramm bzw. 1100 Gramm gewogen, was schlichtweg bedeutet, dass ich davon noch mindestens 5 Pullis stricken kann. Ich werde wohl noch mit anderen Garnen mischen.

Versio ist ebenfalls mit der Contiguous-Methode gestrickt. Allerdings komplett anders als der Pulli vom vorigen Post.

Hier wird zuerst der Kragen gestrickt, dann kommen die Zunahmen für Rücken- und Vorderteil, die genau auf der Schultermitte gearbeitet werden.

Danach beginnen die Ärmelzunahmen (wie beim Raglan) - dann wieder Ärmel und Körper separat stricken, dabei ist man natürlich super variabel, was Zu- oder Abnahmen angeht, weil man zwischendurch so oft anprobieren kann, wie man möchte. Dasselbe gilt für Ärmel- und Körperlänge.

Was ich nebenbei schätze, ist, dass, wenn man zuerst die Ärmel fertig stellt, die Körperlänge auf die vorhandene Wollmenge abstimmen kann.

Hier der Link zur englischen Anleitung (gibt es nicht auf Deutsch!)


Ach, Freude über dieses Teil!











Das hier ist in der Farbe sehr gut getroffen, die anderen Bilder sind teilweise zu graulastig.




















Kommentare:

Milena Schlegel hat gesagt…

Was soll man dazu noch sagen, ausser.... Zauberhaft! Wunderschön! So toll, der Schnitt und von Dir gestrickt.
Liebe Grüsse
Milena

SusArt hat gesagt…

Ich bin sehr ehrfürchtig, wie schnell Du solche Großprojekte strickst! Auch wenn es bis in die Nacht geht, das sind trotzdem Großleistungen - und dann auch noch soo schön!
LG Susanne, die morgen leider wieder arbeiten und darum früher schlafen gehen muss :-(

Iris hat gesagt…

Wieder so ein tolles Teil, deine Stricknadeln müssen ja echt glühen. ;)

Versio habe ich schon bei Ravelry gesehen, hat mir auch sehr gut gefallen :)

Liebe Grüße
Iris

Sabine hat gesagt…

Superschön und dein toller Pulli erinnert mich daran, dass ich auch noch unbedingt einen Sommerpulli und ein dünnes Jäckchen stricken wollte :-)
Lieben Gruß
Sabine

Heidi hat gesagt…

So ein schönes Teil! Schon lange will ich Contiguous probieren. Du machst mir Mut.
Wie bist du mit der Konen-Wolle zufrieden? Ich habe mich bisher nicht getraut, solche Garne zu kaufen.

Snorka hat gesagt…

Wirklich schick! Die Anleitungen von Ankestrick muss ich doch auch mal ausprobieren (habe sie schon seit einiger Zeit auf meiner Liste).
LG, Snorka

woolness hat gesagt…

Sehr schön ist der Pullover geworden. Besonders gut gefallen mir der Ausschnitt und der Kragen. Dadurch wird er zu etwas Besonderem.

margit58 hat gesagt…

einfach schön, Deine Pullover. Sei es die Wolle oder die Paßform der Stücke, super schön.
Sei dankbar und froh, wenn Du eine schöne
Arbeitsstelle gefunden hast. Das gönne ich Dir sehr. Wieviele Menschen fühlen sich nicht wohl. Das mit dem Stricken wird bald wieder kommen.
Dir noch schöne Tage und lieben Gruß
margit